#006: Die 25-Stunden-Arbeitswoche, bei gleichem Gehalt & Urlaub mit Lasse Rheingans

Show Notes

Inhalt der Episode

 

In dieser Episode werden wir u.a. folgende Fragen mit Lasse beantworten:

  • Wie es dazu kam, dass Lasse bei sich die 25 Stunden Woche bei sich in der Firma eingeführt hat,
  • Wie er das konkret gemacht hat,
  • Was nach der Umstellung passiert ist,
  • Was davon nicht so reibungslos funktioniert hat,
  • Ob und wie die Umstellung seine Unternehmenskultur verändert hat,
  • Was die Kritiker zu der 25h Woche sagen,
  • Was Lasse den Kritiker entgegnet,
  • Wo das Konzept einer stark verkürzten Arbeitszeit nicht funktioniert,
  • Ob das Unternehmen von Lasse überhaupt noch flexibel auf unvorhersehbare Ereignisse reagieren kann, wenn seine Mitarbeiter so “durchgetaktet” sind,
  • Warum trotz der zahlreichen Studien, Versuchen und belegen nicht mehr Unternehmen dieses Konzept aufgreifen und bei sich testen,
  • Was er Firmenvertreter raten würde wenn sie ebenfalls eine verkürzte Arbeitswoche einführen wollen und wo und wie sie anfangen sollten.

 

Summary

 

  • Weniger Stunden schaffen Knappheit. Ähnlich wie mit dem Leben oder Gold. Diese verkürzte Zeit erzeugt eine erhöhte Produktivität. D.h. ein 5-stündiger Arbeitstag hat quasi ein eingebautes Zeitmanagement, indem es den Mitarbeiter zwingt die produktiven Aufgaben zu priorisieren und sich darauf zu fokussieren. Ein offensichtliches Beispiel, sind Mütter die halbtags arbeiten, jedoch deutlich produktiver sind als so manche Vollzeitbeschäftigter.
  • Ein oft unterschätzter Vorteil eines stark verkürzten Arbeitstages ist, dass dieser die Schwächen in den Unternehmen aufdeckt, die durch die Arbeitsstunden verdeckt wurden. Wenn man Probleme einfach mit Mehrarbeit oder gar mit Geld lösen kann, werden diese Probleme nicht nachhaltig gelöst und verdeckt. Das sollte jedem Arbeitgeber einleuchten.
  • Wenn die Arbeit zeitlich begrenzt ist, zwingt sie einen dazu, darüber nachzudenken, wie man etablierte Prozesse anpassen muss oder wie Technologie dabei helfen kann Tätigkeiten zu erledigen, um den Output zu erhöhen. Ein Beispiel ist die Nutzung von Automatisierung. Im Lager können die Verpackungs- und Versandzeit mit Hilfe von Software verkürzt werden. Im Kundenservice können uns FAQ-Seiten mit häufig gestellten Fragen oder Video-Tutorials helfen den Kunden Hilfe zur Selbsthilfe zu geben.
  • Die freie Zeit der Mitarbeiter hat für Arbeitgeber zusätzlich noch weitere Vorteile. Mitarbeiter widmen sich in ihrer Freizeit mit Leidenschaft ihren Hobbies oder bilden sich freiwillig weiter, was wiederum häufig ihre Fähigkeiten für den Arbeitgeber erweitern. Zudem kommen selten die besten Ideen am Arbeitsplatz, sondern dann wenn man entspannt ist und sich mit ganz anderen Themen befasst.
  • Leute, die den 5h-Arbeitstag ganz ablehnen, halten diesen i.d.R. für unmöglich, weil sie die Arbeit in Stunden und nicht in Leistung bzw. Ergebnissen messen. Aber dabei vergessen just jene Menschen, dass die meisten “Knowledge-Worker” oder zu deutsch “Wissensarbeiter”, nicht nach Stunden bezahlt werden, sondern ein Festgehalt für Ihre Leistung beziehen. Das ist fast wie eine rekursive Rechtfertigung des Festgehalts auf Stundenbasis.
  • Heutzutage haben wir mehr Möglichkeiten deutlich produktiver zu sein, aber auch mehr Möglichkeiten mit Katzenvideos massiv Zeit zu verschwenden. Slack kann selbst in einem kleinen Unternehmen die E-Mail Flut massiv reduzieren kann. Aber auch hier: Wenn man nicht gegensteuert (zu viele Posts, keine Regeln etc.), kann das auch zur Produktivitätsfalle werden.

 

Erwähnte Links & Ressourcen

 

Artikel

 

Rheingans GmbH in der Presse

 

Erwähnte Studien/Versuche

  • Bei einem Versuch von Toyota in einem Werk in Göteborg, Sweden führten der 6 Stunden Tag dazu, dass der Umsatz stieg. Und ganz nebenbei bekamen die Kunden deutlich mehr Leistung pro berechneter Stunde.
  • Studie der Universität Melbourne (2016): Wer mehr als 25h pro Woche arbeitet, bei dem besteht die Gefahr, dass seine kognitiven Fähigkeiten nachlassen. Das führt zu weniger gute Ideen, Unaufmerksamkeit, schlechtere Lernfähigkeit und sind weniger in der Lage zu argumentieren. Oder salopp formuliert: Wir werden dümmer.
  • Auch die “Tower Paddle Boards" führte vor ca. 5 Jahren den 5h Tag ein. Hier stiegen die Umsätze um 40%.
  • Morten Hansen, Professor an der University Berkeley, hat die Arbeitsweisen von 5000 Managern über 5 Jahre in 15 verschiedene Branchen untersucht und kommt zu dem Schluß: "Smarte Arbeitnehmer arbeiten weniger, dafür konzentrierter und selektiver." Er ist in dieser Untersuchung zum dem Schluß gekommen, dass “Top Performer sich auf wenige Dinge fokussieren, diese aber hervorragend und mit viel Leidenschaft erledigen.”

 

Weitere Belege für eine geringe Arbeitszeit:

  • Lange Arbeitszeiten machen häufiger krank. Heißt konkret: verringerten Stresswerten, niedrigerem Blutdruck und weniger Krankheitstagen. Das belegt auch die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin.
  • Mehr Kreativität. Selten kommen die besten Ideen am Arbeitsplatz, sondern dann wenn man entspannt ist und sich mit ganz anderen Themen befasst.
  • Verbesserte Organisation
    Bei Unternehmen, die eine 25h Woche oder ähnliche Modelle mit verkürzter Arbeitszeit einführen, werden sehr schnell unproduktive Zeitfresser offensichtlich. Das sind i.d.R. Dinge unsägliche Meetings Meetings, ständige Unterbrechungen durch Emails und Anrufe und werden oft als erstes gestrichen.
  • Erhöhte Produktivität Das kein Mitarbeiter 8h am Tag konzentriert arbeitet, belegt auch eine Studie der Stanford Universität. Diese zeigt zwar, dass wir 8h körperlich anwesend sind, uns aber im Durchschnitt nur 2 1/2h davon wirklich konzedieren können. Der Rest geht für Meeting, Pausen, Kaffeeklatsch und andere Unterbrechungen drauf. Mehr als 56h pro Woche sein diese Studien demzufolge sogar Zeitverschwendung.

 

Erwähnte Bücher

 

Ausgewählte Videos

 

Erwähnte Personen

 

Folgt dem Podcast Host und dem Gast auf:

David C. Luna:  LinkedIn | XING |

Lasse Rheingans: LinkedIn | XING | Twitter | Instagram |


Hast du Feedback oder Vorschläge für Themen oder Gäste?
Lasst uns das wissen, indem ihr unser kurzen Formular hier ausfüllt.


Folgt GAMMA Digital & Beyond auf

#006: Die 25-Stunden-Arbeitswoche, bei gleichem Gehalt & Urlaub mit Lasse Rheingans      #006: Die 25-Stunden-Arbeitswoche, bei gleichem Gehalt & Urlaub mit Lasse Rheingans      #006: Die 25-Stunden-Arbeitswoche, bei gleichem Gehalt & Urlaub mit Lasse Rheingans      #006: Die 25-Stunden-Arbeitswoche, bei gleichem Gehalt & Urlaub mit Lasse Rheingans     #006: Die 25-Stunden-Arbeitswoche, bei gleichem Gehalt & Urlaub mit Lasse Rheingans


#006: Die 25-Stunden-Arbeitswoche, bei gleichem Gehalt & Urlaub mit Lasse Rheingans

This podcast looks at innovators and companies that are changing the game and how they took their initial idea and created a game-changing product or service, while giving you unique perspectives and insights you’ve probably haven’t heard elsewhere.

David and his guests discuss real-world practical advice on how to best harness the creativity of your employees and go from idea to product or service that has the potential to radically transform your business.

They also share lessons they’ve learned along the way to effectively accelerate, incubate and scale innovations within small, medium and large enterprises, all while separating hype from reality and replacing bullshit bingo with common sense.

The show is hosted by David C. Luna, author, keynote speaker and founder of GAMMA Digital & Beyond.

#006: Die 25-Stunden-Arbeitswoche, bei gleichem Gehalt & Urlaub mit Lasse Rheingans #006: Die 25-Stunden-Arbeitswoche, bei gleichem Gehalt & Urlaub mit Lasse Rheingans  #006: Die 25-Stunden-Arbeitswoche, bei gleichem Gehalt & Urlaub mit Lasse Rheingans#006: Die 25-Stunden-Arbeitswoche, bei gleichem Gehalt & Urlaub mit Lasse Rheingans   #006: Die 25-Stunden-Arbeitswoche, bei gleichem Gehalt & Urlaub mit Lasse Rheingans


Creative Commons License

The Innovational Correctness Podcast by GAMMA Digital & Beyond, David C. Luna is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License. Based on a work at gammabeyond.com/en/podcast/. Permissions beyond the scope of this license may be available by contacting us here.


von: